PferdePellets

Pferde Pellets

 

Platz 1 – CBD Pferde Pellets

PferdePelletsMit Produkt „CBD-Pferde-Pellets“ von Natura Vitalis ist, zum ersten Mal ein einzigartiger EU-zertifizierter Nutzhanf (Cannabis Sativa L) als Einzelfuttermittel für Pferde hergestelt, im Handel erhältlich. Cannabis Sativa enthält einer ganze Reihe wertvolle natürliche Inhaltsstoffe, wie Cannabidiol (CBD), Omega 3-6-9 Fettsäuren sowie eine große Anzahl verschiedener Vitalstoffe wie z.B. Calcium, Kupfer, Magnesium, Zink und Eisen. Hanf wird bereits seit langem traditionell als Futtermittel bei der Unterstützung der Pfetrddegesundheit verwendet. Die Wirkung des im Hanf enthaltenen natürlichen CBDs ist bei Pferden so ähnlich breit angelegt wie bei uns Menschen. Wie der Mensch hat auch ein Pferd und alle anderen Säugetiere ein „Endocannabinoid-System“. Das Endocannabinoid-System ist ein Teil des Nervensystems,. Es interagiert mit CBD. Somit haben mehrere Studien in Folge ergeben, dass Hanf mit seinem natürlichen Cannabinoid CBD beim Pferd, sowie beim Menschen, zur Unterstützung ihres allgemeinen Wohlgefühls und ihrer damit verbundenen Aktivität und Lebensfreude im Allgemeinen auch beitragen kann.Aus diesem Grund setzen immer mehr Tierärzte bei der Ernährungsberatung mit Vorliebe auf die Unterstützung der Natur, um Gesundheit und Lebensqualität der Freunde des Menschen zu erhalten und wiederherzustellen. Damit Cannabis Sativa mit seinem wertvollen Inhaltsstoff CBD Pferden auf einfache effektive zukommen lassen zu können, hat der Hersteller extra mit Tierärzten diese weltweit einmalige „CBD PferdePellets“ entwickelt. Somit sind bei der Produktentwicklung neben traditionellem Wissen auch aktuelle Erfahrungen renommierter Tierärzte eingeflossen.Die“CBD PferdePellets“ werden zudem aus EU-zertifiziertem deutschem Nutzhanf nachhaltig und sehr schonend hergestellt und 100% natürlich. Es sind keine weiteren Zusätze enthalten. Sie sind auch Pestizid- und GMO frei. Pferde lieben die Pellets sehr!

Direkt zum Produkt

Pferde Pellets

Hausiere sind meist die besten Freunde des Menschen. Wenn die mehr oder weniger pelzigen Gesellen sich nicht mehr wohl fühlen, scheuen deren Besitzer meist keine Mühen und Kosten, um ihnen helfen zu können, ihren Zustand zu verbessern. Eine echte Alternative ist hierbei die Verabreichung von speziellen CBD-Präparaten für Tiere wie es auch die PferdePellets sind. CBD die Abkürzung von Cannabidiol ist ein natürliches Mittel, das in Cannabis bzw. Hanf neben dem sehr bekannten THC befindet aber keine berauschende Wirkung hat. Es kann das emotionale sowie auch das entzündliche Gleichgewicht eines Tieres wiederherstellen und wird auch bei ewas schwereren Problemen komplementär eingesetzt. Bereits seit längerer Zeit ist die schmerzlindernde Wirkung von CBD beim Menschen bekannt. Eine große Anzahl an Forschungen hat die Wirkung von Cannabis bestätigt. Es gibt natürlich auch klinische Studien, welche die Wirkung des CBD bei verschiedenen Tieren wie den Hunden, Pferden und Katzen bestätigt haben. Diese Tiere besitzen, ebenso wie wir Menschen, über ein körpereigenes Endo-Cannabinoid-System, das mit der Hilfe von bestimmten Rezeptoren auf die Cannabinoide reagiert und für die Verbesserung von Körperfunktionen verantwortlich ist. Im Gegensatz zu uns Menschen ist bei Tieren aber genau darauf zu achten, dass im Präparat, das sie erhalten, der THC Gehalt so niedrig wie möglich (max. 0,02% THC) gehaltem wird.Wie wirkt CBD auf Tiere und was ist das genau?CBD ist im Vergleich zu THC der nicht-psychoaktive Teil in Cannabis. Die psychoaktiven Cannabinoide THC beeinflussen die Hirnfunktionen des Tieres und wirken dabei auf sein zentrales Nervensystem. Das erzeugt Wahrnehmungsstörungen, Stimmungsschwankungen sowie Veränderungen des Verhaltend und in der Auffassungsgabe. CBD hingegen ist das nicht-psychoaktive Cannabinoid. Es macht also nicht „high“. Die Körper der Tiere reagieren nur deshalb darauf, weil diese körpereigene Rezeptoren haben, die diese spezifischen Cannabinoid-Moleküle an sich binden können. Es bewirkt daher, dass das Nervensystem Entzündungssymptome verringert bzw. dass es Schmerzen ignoriert. CBD wirkt demnach wie ein Stimulans auf das tierische Nervensystem und bewirkt die natürliche Verstärkung von ohnehin schon vorhandenen Strategien von dem Nervensystem und vom Körper.Wofür verwendet man CBD bei Tieren? Cannabidiol ist also ein natürlicher Pflanzenstoff welcher aufgrund der vielseitigen Eigenschaften bei den unterschiedlichsten Beschwerden nützlich sein kann. Es stärkt die Physis und die Psyche des Pferdes, reduziert Stresssituationen. Die PferdePellets sorgen für den Ausgleich im Entzündungsstoffwechsel bei PferdenImmer mehr Tierärzte setzen bei der Erhaltung der Gesundheit oder der Verbesserung der Lebensqualität auf Präparate aus der Natur solche aus Cannabidiol. Oft ist die Verabreichung des CBD das Ende einer jahrelangen Suche nach einer komplementären Lösung zur Verbesserung des Wohlbefindens bei Tieren. CBD sorgt für die bessere Beweglichkeit, ein harmonisches Verhalten und die Stabilisierung des Immunsytems.Mit dem neuen Produkt „CBD PferdePellets“ bietet Ihnen Natura Vitalis erstmals ein einzigartiges und in der EU-zertifiziertes aus Nutzhanf (Cannabis Sativa L) hergestelltes Einzelfuttermittel für Ihr geliebtes und treues Pferde an. Cannabis Sativa enthält viele wertvolle Inhaltssubstanzen, wie z.B. Cannabidiol (CBD) und Omega 3-6-9 Fettsäuren sowie viele verschiedene Vitalstoffe wie z.B. Calcium, Kupfer, Magnesium, Zink und Eisen. Kaufen Sie also die PferdePellets für Ihren Liebling und freuen Sie sich an dessen Wohlbefinden.

Hier geht es zum Hauptartikel CBD Öl test zurück.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Weitere Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst.

Schließen